Rumänien – Teil sechs: 16. bis 23. März 2018

Seit gestern bin ich also in Pitești – die Stadt liegt in der Walachei und hat 150.000 Einwohner.

Nicole hat sich zumindest über ein Mitbringsel von mir gefreut und am zweiten Abend bekomme auch ich ein Geschenk von ihr:

Drei Sachen davon habe ich bereits benutzt, aber …

… Parfüm von David Beckham?

Abends gehen wir Bingo spielen und einmal besuchen wir auch eine Spielhalle:

Dort verbringt Nicole etwas Zeit am Automaten …

… und ich trinke zwei Gratis-Gläser Heineken.

An einem anderen Abend lerne ich wieder ein neues rumänisches Bier kennen …

… die Brauerei gehört übrigens auch zu Heineken.

Wir wollen noch ein paar Klamotten kaufen und fahren am Samstag ins lokale Einkaufzentrum:

Meine Modeberaterin bemüht sich, schnell zu sein …

… und nach nur zwei Geschäften …

… bin ich neu eingekleidet:

Im Hotelzimmer darf Nicole sogar rauchen …

… aber sonst gefällt mir das Hotel nicht so sehr:

Deshalb ziehe ich nach drei Nächten in eine andere Unterkunft mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis um:

Der Winter ist zurück in Rumänien und Nicole kommt heute wieder mit ihrer schicken Mütze …

… und ziemlich ausgefallenen Schuhen …

… echt mutig, Respekt!

Ich habe jede Menge Material vom Donaudelta und vom Schwarzen Meer mitgebracht – dafür brauche ich Zeit und Energie:

Zum Glück gibt es fünfzig Meter über die Straße einen Pub, der von Morgens bis Abends geöffnet hat: In den Pausen gehe ich immer wieder mal rüber, um etwas zu trinken …

… oder zu essen:

Als mich die nette Kellnerin nach ein paar Tagen mit „Hey Mikel“ gegrüßt, fühle ich mich fast schon heimisch 🙂

Auch die Musik hier finde ich super: Einen besonderen Dank an „Radio Cafe Romania“!

Am Dienstag Abend wird dann der Donaudelta Film fertig und zur Feier des Tages will ich noch ausgehen: Der Taxifahrer spricht kein Englisch und ruft deshalb eine Frau an, die mich zum Glück versteht – wir finden zusammen ein Lokal, das lang genug geöffnet hat …

Am nächsten Tag plagen mich diverse Beschwerden und ich trinke viel Früchtetee – auch das Wetter wird immer ungemütlicher:

Ich finde einfach keine passende Musik für den Film über das Schwarze Meer und mein Kopf tut weh – ob da ein kausaler Zusammenhang vorliegt? Per SMS wird Nicole um Rat gefragt und tatsächlich hat sie eine Idee: Schließlich wird der zweite Film dann auch fertig.

Über die Nacht schneit es immer mehr …

… und am nächsten Morgen muss kräftig geschippt werden: Sowohl von Männern …

… als auch von Frauen:

Zum Abschluss eine Taube, die mich heute Morgen auf meinem Balkon begrüßt hat:

Sie sieht etwas verfroren aus …

… aber laut Wetterbericht soll es ja nächste Woche wieder wärmer werden!

Hier noch paar filmische Eindrücke von meinem Balkon: https://youtu.be/6LuTGU8oPbs

Winterliche Grüße aus Pitești sendet Euch …

Michael Holzheu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*