Jahr: 2021

Bautagebuch: Möglichkeiten und gute Entscheidungen

Ich hatte ja mittlerweile Herrn F. den „finalen Entwurf“ geschickt, aber trotzdem sind wir immer noch nicht ganz am Ende: Zunächst muss ich feststellen, dass Clemens Idee mit der steileren und dafür kürzeren Treppe leider nicht ganz korrekt war und

Eine kleine Traktor Geschichte

Nachdem ich mir ja vor kurzem den Kindheitstraum vom Motorradfahren mit der Führerscheinklasse A erfüllt habe, kommen jetzt auch noch die Traktoren an die Reihe, welche mich als junger Mensch ebenfalls sehr fasziniert haben: Zunächst aber erst mal ein kleiner

Bautagebuch: Rechnen, Planen, Träumen

Während mein Architekt gerade Urlaub macht, bekomme ich eine E-Mail von einem österreichischen Kollegen, der offensichtlich über eines meiner Videos stolperte und dadurch auf mich aufmerksam geworden ist: Habe gerade deinen Hunsrück Blog gelesen nach dem Interview mit Niklaus Wirth.

Eine kleine Motorrad Geschichte

Manche Menschen sind ja der Meinung, dass Motorradfahren nur etwas für große Kinder sei und es ist schon irgendwie merkwürdig, wenn man aus der Perspektive eines Erwachsenen … … auf diesen alten Kindheitstraum zurückblickt, wo man unbedingt einmal so ein Gefährt

Bautagebuch: 3D Modelle

Mein Architekt Herr F. hat mich darum gebeten, mir während seines Urlaubs drei schlüssige Konzepte für die Aufteilung der Zimmer zu überlegen. Weil meine räumliche Vorstellungskraft aber eher Mittelmaß ist, beschließe ich kurzerhand, ein 3D-Computermodell meines Hauses zu erstellen. Bei

Von Sanftmut und Hoffnung

Nachdem ich mit meinem Künstlerfreund Michael vor knapp zwei Monaten die noch unbekannte Stadt im Osten besucht hatte, wollen wir nun ein zweites Mal dort hin, um auszuloten, ob der Ort unter Umständen für unser geplantes Gemeinschaftsprojekt geeignet ist. Passenderweise

Bautagebuch: Cool bleiben!

Der eigentliche Grund, warum ich gerade ein Haus im Hunsrück baue, war ja mein ursprüngliches Interesse an einem Campingplatz, welcher dort aktuell noch zum Verkauf steht. Wie bereits berichtet, wurde dann aber am Ende mein Angebot abgelehnt. Von einem freundlichen Mann,

Noch viel zu tun im Osten

Mein Künstlerfreund Michael hat Kontakte zu ein paar jungen Leuten geknüpft, die in Ostdeutschland einen alten Bahnhof gekauft haben und diesen jetzt zum Kulturzentrum umbauen wollen. Am Wochenende steigt dort das erste Event, wo unter anderem ein paar Bands auftreten.

Bautagebuch: Start mit OKAL

wird es ja Martin Luther zugesprochen, aber tatsächlich soll es wohl der Babylonische Talmud gewesen sein, welcher behauptet, dass ein Mann … zuerst ein Haus baue, … dann einen Weinberg pflanze und … erst dann eine Frau nehme. Vielleicht lag es ja an

Wilde Zeiten im Hunsrück

Ich bin seit ein paar Monaten am überlegen, ob ich vielleicht einen zum Verkauf stehenden Campingplatz im Hunsrück erwerben sollte. Dadurch würde ich gleich ein Paar Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ich könnte etwas Geld anlegen, würde wahrscheinlich ein Menge

image_pdfimage_print
Top