Persischer Golf – Kreuzfahrt

Montag Abend, 28. November 2016

Eine Kreuzfahrt ist ein offener Punkt auf meiner Lebens-ToDo-Liste und ich habe noch drei Wochen Resturlaub von 2016 übrig – außerdem ist es mir in Deutschland irgendwie zu kalt geworden.

Deshalb buche ich jetzt auf dem Schiff AIDAstella eine 7-tägige Rundreise im Persischen Golf. Für 649,- Euro kann ich online sehr günstig eine Innenkabine ergattern.

kreuzfahrt_0_DSC01705_cut

Start- und Endpunkt ist Abu Dhabi – weitere Landgänge sind für Manamah, Dubai und Maskat im Oman geplant.

persischer_golf_map_plan

Weil bei AIDA von Stuttgart aus kein Flug angeboten wird, buche ich diesen über „www.flug.de“ bei „KML“ (Royal Dutch Airlines) für 500,- Euro. Leider nicht ganz optimal, weil ich einen kleinen Umweg über Amsterdam machen muss.

Zwei Programmpunkte sicher ich mir gleich vorab: Eine Ballonfahrt über der Wüste Dubai’s für 280,- Euro und einen Ausflug zum höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa für etwa 70,- Euro, bei AIDA gebucht.

Ich plane jeweils noch „einen Tag Luft“ vor und nach der Fahrt ein und wähle über „booking.com“ zwei passende Hotels in Abu Dhabi für jeweils ca. 70,- Euro aus.

Weil Fotografieren und Videoschnitt zu meinen Hobbies gehören und ich als Alleinreisender möglicherweise eine Beschäftigung brauche, mache ich mir mit der Sony RX10 III selbst noch ein „kleines“ Weihnachtsgeschenk (Amazon, ca. 1700,- Euro).

kreuzfahrt_2_DSC09132

Im nachfolgenden Blog beschreibe ich den Verlauf der Kreuzfahrt: Wer wenig Zeit mitbringt, kann im Kapitel Fazit eine Zusammenfassung nachlesen. Allen, die sich für Kamera-Technik interessieren, würde ich den Beitrag Ausrüstung und Technik ans Herz legen. Im letzten Kapitel findet sich dann noch ein 36-minütiger Film von der Reise, den ich mit der neuen Kamera aufgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*